KULTURSPONSORING

Erfolgreiche und langfristige Partnerschaften mit Unternehmen

LEITUNG
Ulrike Spann
Vereinigte Bühnen, Wien

TERMINE

23.-24. März 2018

 

16 UE à 45 min pro Seminartermin

 

ECTS
Dieses Seminar entspricht 1 ECTS Punkt

SEMINARZEITEN
Freitag 14.00 – 19.00 Uhr
Samstag 10.00 – 18.00 Uhr

 

SCHWERPUNKTE

  • Definition Kultursponsoring, Fundraising, Crowdfunding & Freundeskreise
  • Leitfaden Kultursponsoring
  • Betrachtung der österreichischen Sponsoringlandschaft
  • Analyse der eigenen Projekte
  • Gruppenarbeiten

INHALT

Neben Subventionen werden Gelder aus der Wirtschaft immer wichtiger für die Realisierung von Kulturprojekten, Produktionen und Veranstaltungen. Eine erfolgreiche Sponsor-Partnerschaft beginnt mit einer sehr sorgfältigen Recherche von Unternehmen, die eine Übereinstimmung in den Bereichen Identität, Mission, Marketing oder Zielgruppen aufweisen. Der richtige und zeitgerechte Einsatz der Sponsorunterlagen, die Gestaltung der Kontaktaufnahme und die Strategien der Sponsorenpflege werden in diesem Seminar im Detail und anhand von Anschauungsbeispielen durchgenommen. Beispiele und Erfahrungen aus etablierten Kulturinstitutionen ermöglichen einen Einblick in deren Praxis, dienen als professionelle Vorlagen und sind dann für die eigenen Vorhaben zu adaptieren. Gleichzeitig wird auf Einzelprojekte eingegangen und in Gruppenarbeiten an den eigenen Projekten gearbeitet.

ZIEL

Sie lernen alle notwendigen Schritte, um Unternehmen als Sponsoren für Ihr Projekt oder Ihre Organisation zu gewinnen. Sie sind in der Lage, überzeugende und individuelle Sponsoren-Angebote zu erstellen und Ihre Sponsoren für ein längerfristiges Engagement zu motivieren. Sie erfahren, dass die Suche nach Kooperationspartnern Spaß machen kann!

 

ZIELGRUPPE

Verantwortliche von (Kultur-) Organisationen, Kulturschaffende und KünstlerInnen, die ihre finanzielle Basis um Wirtschaftskooperationen erweitern wollen.

KOSTEN
EUR 390 Einzelseminarpreis
EUR 340 für Studierende bis 27 Jahre

ORT
in 1060 oder 1070 Wien
genauer Seminarort wird noch bekannt gegeben
Foto: © Ryan McGuire - gratisography