KULTURPROJEKTE ÜBER DIE GRENZEN

Erfolgreiche Antragstellung und Umsetzung mit den EU-Förderungen 2014-2020

LEITUNG
Sylvia Amann
InfoRelais, EU – Kultur – Regionalentwicklung – Strukturfonds, Engerwitzdorf, OÖ 

TERMIN

9.-10. Februar 2018

8.-9. Juni 2018

 

16 UE à 45 min pro Seminartermin

 

ECTS
Dieses Seminar entspricht 1 ECTS Punkt

SEMINARZEITEN
Freitag 14.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr

 

SCHWERPUNKTE

  • Was bedeutet transnationales Arbeiten im Kulturbereich?
  • Entwicklung und Strukturierung transnationaler Kulturprojekte
  • EU-Kulturpolitik und EU-Förderprogramme für den Bereich Kultur
  • Kulturnetzwerke auf europäischer Ebene
  • Projektmanagement von EU-Kulturprojekten

INHALT

Austausch, Vernetzung und Kooperationen über nationale Grenzen hinweg spielen eine wichtige Rolle im kulturellen Feld. Fördermöglichkeiten dafür zu finden, ist eine Herausforderung. Auch die Entwicklung von Projekten ist für viele AntragstellerInnen eine Herausforderung. In diesem Seminar lernen Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Verwirklichung Ihrer Projektvorhaben außerhalb von Österreich oder mit internationalen PartnerInnen kennen. Sie sind eingeladen, eigene Projektideen einzubringen. In einer anregenden Diskussionsatmosphäre erhalten Sie konkretes und Individuelles Feedback bezüglich Fördermöglichkeiten und EU -Projektmanagement.

ZIEL
Das Seminar bietet Ihnen eine Orientierung im Dschungel der Fördermöglichkeiten für grenzüberschreitende und europaweite Kulturprojekte. Sie lernen die kulturpolitischen Voraussetzungen zu berücksichtigen, das strategische Einbinden von Netzwerken sowie praktische Tools für die erfolgreiche Projektumsetzung.  

 

ZIELGRUPPE
KulturmanagerInnen, Kulturschaffende und KünstlerInnen, die Kulturprojekte mit Partnern in anderen Ländern durchführen wollen und dafür Finanzierungsquellen suchen. EinsteigerInnen, die sich über Kulturpolitik in Europa und Netzwerke informieren wollen.

KOSTEN
EUR 390 Einzelseminarpreis
EUR 340 für Studierende bis 27 Jahre

ORT
in 1060 oder 1070 Wien
genauer Seminarort wird noch bekannt gegeben
Foto: © Ryan McGuire - gratisography