AUDIENCE DEVELOPMENT

Neue Zielgruppen definieren und binden

LEITUNG

Susanne Wolfram

Dramaturgin und Kulturvermittlerin, Wien

 

TERMINE

16.-17- November 2018

29.-30. März 2019

 

16 UE à 45 min pro Seminartermin

 

ECTS
Dieses Seminar entspricht 1 ECTS Punkt

 

SEMINARZEITEN
Freitag 14.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr

 

SCHWERPUNKTE

  • Audience Development in der europäischen Kulturpolitik
  • Das „New Audiences-Programm“ des Arts Council in England und seine Auswirkungen
  • Aktuelle BesucherInnen- und NichtbesucherInnen-Forschung
  • Best Practice-Beispiele aus Musik, Theater, Kunst und Geschichte
  • Entwicklung eigener Konzepte des Audience Development

INHALT

Kulturbetriebe müssen auf den gesellschaftlichen Wandel reagieren und sich selbst und ihre Angebote laufend daran anpassen. Das Publikum verändert sich unter anderem durch Faktoren wie das Hinzukommen neuer soziokultureller Traditionen und Rezeptionsgewohnheiten, Überalterung der Bevölkerung und neue Herausforderungen im Bildungssystem. „Audience Development“ setzt ebendort an und zielt auf die strategische Gewinnung neuen Publikums für Kultureinrichtungen ab. Im Seminar werden Chancen und Grenzen ausgelotet und Sie erhalten anregende Beispiele, wie Barrieren der kulturellen Teilhabe überwunden werden können. Dabei nehmen Sie die Perspektive des (potentiellen) Publikums ein: Sie analysieren die Motive der Nicht- NutzerInnen von Kulturangeboten und lernen Methoden kennen, um neues Publikum zu gewinnen und dauerhaft zu binden.

ZIEL

Sie bekommen einen Überblick über historische und aktuelle Entwicklungen und Diskurse des Audience Developments. Nach dem Seminar können Sie Strategien zur Auseinandersetzung mit (Noch)NichtbesucherInnen entwickeln und umsetzen.

KOSTEN
Euro 430 Einzelseminarpreis
Euro 380 für Studierende bis 27 Jahre

ORT
in 1030, 1060 oder 1070 Wien
genauer Seminarort wird noch bekannt gegeben
Foto: © Ryan McGuire (gratisography)